Logo

Erweiterung 3 Die MAK bekommt eine Power LED

(Text, Bilder und Grafik von Scorpius)

Power LEDEs gibt mehrere Gründe für eine PowerLED. Zum einen sieht so ein kleines leuchtendes Blinkeding an der ohnehin schon unglaublich formschönen MAK einfach wahnsinnig sexy aus. Zum anderen zeigt sie eben einfach an, dass gerade Saft auf der Platine und in der MAK vorhanden ist. Auch an dem Netzteil sollte eine Power LED verbaut werden, da man ansonsten gern mal vergisst, das Netzteil ausszuschalten.

Wie funktioniert nun aber eine LED?

Power LEDEine LED (=Light Emitting Diode) ist zunächst einmal eine Diode. Eine Diode soll Strom in eine Richtung fließen lassen, in die andere aber sperren.
Das tut auch die LED, leuchtet aber gleichzeitig noch praktisch gell?

Der Aufbau:

Die LED hat einen + Pol und einen Pol. Man muss also darauf achten, dass man sie richtig herum anschließt, da sonst gar nichst passiert.

Der + Pol ist immer etwas länger, als der Pol. Außerdem ist das Kunststoffgehäuse an der + Seite etwas abgeflacht. Falls man also die Pins schon abgeknipst hat und sich nicht sicher ist, wo der + Pol ist, kann man auch diese flache Stelle suchen.

Power LED

Wieviel Strom braucht so eine LED?

Jede LED hat einen bestimmten Stromverbrauch. Eine rote 3mm LED (es gibt zB. auch 5mm) benötigt beispielsweise meist 2V. Nun hat man in einer MAK aber entweder 12V oder 5V zur Power LEDVerfügung. Würde man die LED daran anschließen, so würde sie erstmal SEHR hell leuchten und dann nach kurzer Zeit einfach kaputt gehen.

Also muss man aus den 5v oder 12V irgendwie 2V machen. Die erledigt ein Vorwiderstand. In meiner MAK ist eine rote 2V LED verbaut, die ich per 180Ohm Widerstand an den 5V Kreis angelötet habe. 150 Ohm hätten da schon genügt, ich hatte aber keinen, daher die 180 Ohm. Nun läuft meine LED also ein klein bißchen untertourig, was sich positiv auf die Lebensdauer auswirkt, aber kaum Leuchtkraft kostet. (Anm. v. Thomas: Wer ein paar Cent drauf legt kann sich eine LED mit bereits eingebautem Vorwiderstand kaufen, diese gibt es bereits passend für 5 und 12v.)

Übrigens:

Es heißt zwar Vorwiderstand, ob der Widerstand aber tatsächlich vor der LED oder dahinter verlötet wird, ist völlig wurscht.

Also
PLUS Widerstand LED MINUS ist dasselbe, wie
PLUS LED Widerstand MINUS